Stärkung betrieblicher Weiterbildung

Professionalisierung nebenberuflicher Weiterbildner*innen ProfiWB

Copyright: Fotoalia

©Fotoalia

Projektbeschreibung

In dem Maße, wie es Unternehmen gelingt, auf veränderte Marktbedingungen, auf technische und technologische Veränderungen schnell und effektiv reagieren zu können, sichern sie die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter*innen und ihre ökonomische Wirtschaftskraft. Beschäftigte dabei "mitzunehmen", sie mit den notwendigen Kompetenzen auszustatten und Weiterbildungsangebote zu unterbreiten, wird zunehmend zur Herausforderung. Gerade in Zeiten rasanter technologischer Veränderungen und leergefegter Arbeitsmärkte sind die Unternehmen im Vorteil, die eine zukunftssichernde Fachkräfteentwicklung im Blick haben.

Das Projekt leistet einen wesentlichen Beitrag zur Sensibilisierung von Klein- und Kleinstunternehmen für eine Organisations- und Personalentwicklung, die auf die Anforderungen einer zunehmenden Digitalisierung ausgerichtet ist. Unternehmen sollen dabei unterstützt werden, Weiterbildungsbedarfe ihrer Beschäftigten zu erkennen, eigenständig Bildungsbedarfsanalysen mit Hilfe von Kompetenzfeststellungsverfahren durchzuführen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um betriebliches Lernen und damit die Kompetenzentwicklung ihrer Mitarbeiter*innen zu fördern. Damit kann eine zukunftsfähige Weiterbildungskultur gestärkt und lebensbgleitendes Lernen sichergestellt werden.

Zur Erreichung der Projektziele steht eine Professionalisierung des in KMU überwiegend nebenberuflichen Weiterbildungspersonals im Mittelpunkt. In betrieblichen Fallstudien werden

  • typische Arbeitstätigkeiten und betriebliche Prozesse auf ihre Lernhaltigkeit analysiert
  • "heimliche" Weiterbildner/innen identifiziert, also Personen, die sowohl die Fachexpertise als auch die sozialen Kompetenzen besitzen, die für eine Wissensweitergabe, Motivation und Lernbegleitung von Beschäftigten notwendig sind
  • Weiterbildungsformate und Weiterbildungsbausteine, die auf die Bewältigung der neuen Anforderungen vorbereiten, werden entwickelt, erprobt und als Best Practice für den Transfer aufbereitet
  • nachhaltige betriebliche Unterstützungsstrukturen etabliert.

Projektlaufzeit:

01.10.2019 bis 30.09.2021

Projektförderung:

Ansprechpartnerin:

Dr. Evelyn Schmidt-Meergans
Bitte Javascript aktivieren!
+49 30 762 39 23 09

 

Newsletter abonnieren

Alle aktuellen Infos in ihrem Postfach.

Navigation