MEKA-BB

Modellhafte Etablierung einer Koordinierungsstelle für den Aufbau eines Weiterbildungsverbundes im Automotive-Cluster Berlin-Brandenburg

Projektbeschreibung

Das Ziel des Projektes besteht im Aufbau eines Weiterbildungsverbundes für Unternehmen des Automotive-Clusters Berlin-Brandenburg und der gleichzeitigen Etablierung einer dafür not-wendigen Koordinierungsstelle, die wesentliche Unterstützungsfunktionen übernehmen soll. Damit werden Grundlagen für eine neue Weiterbildungskultur und für die Etablierung innovativer regio-naler, branchenspezifischer Weiterbildungsstrukturen entwickelt. Parallel erfolgt der Transfer der Projektergebnisse in bestehende Strukturen mit dem Ziel, frühzeitig das Modell der Koordinierungsstelle auf bestehende Einrichtungen zu übertragen.

Der hier verfolgte Vernetzungs- und Kooperationsansatz bezieht sich auf zwei Ebenen: Fachlich-inhaltlich steht die betriebliche Weiterbildung der regionalen Automobil-Zulieferindustrie in ihrer gesamten Wertschöpfungskette im Fokus; strukturell geht es um die Entwicklung und Erprobung eines Weiterbildungsverbundes mit einer initiierenden und steuernden Koordinierungsstelle sowie den (landesweiten) Transfer der Projektergebnisse.

Das Modell der Weiterbildungsverbünde ist ein Beitrag zur bedarfsgerechten Gestaltung der Weiterbildung, insbesondere für KMU. Es geht um die Verknüpfung von Arbeits- und Lernprozessen, die Entwicklung bedarfsgerechter, aktueller Weiterbildungen mit neuen Formaten (digital gestützt, örtlich und zeitlich flexibel nutzbar), aber auch um Angebote zur Beratung und (Lernprozess-)Begleitung bei der Weiterbildung. Nur durch die Berücksichtigung dieser Anforderungen ist der Wandel von der Wissensvermittlung (Input-Orientierung) zur Kompetenzentwicklung (Output-Orientierung) möglich.

 

Projektpartner:

GEBIFO Gesellschaft zur Förderung von Bildungsforschung und Qualifizierung mbH

ZAL Zentrum Aus- und Weiterbildung GmbH Ludwigsfelde-Luckenwalde

 

Projektlaufzeit:

01.07.2021 bis 30.06.2024

 

Projektförderung:

Das Vorhaben ist eins von derzeit 39 geförderten Weiterbildungsverbünden bundesweit (https://www.bmas.de/DE/Arbeit/Aus-und-Weiterbildung/Weiterbildungsrepublik/Weiterbildungsverbuende/weiterbildungsverbuende.html) und wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales finanziert.

 

Ansprechpartner*in

Dr. Evelyn Schmidt-Meergans
Bitte Javascript aktivieren!
+49 30 762 39 23 09

Jan Suchanek
Bitte Javascript aktivieren!
+49 30 762 39 23 09

Newsletter abonnieren

Alle aktuellen Infos in ihrem Postfach.

Navigation