KOMBiH

Kompetenzaufbau für Batteriezellfertigung in der Hauptstadtregion

Projektbeschreibung

Im Vorhaben KOMBiH werden Unternehmensbedarfe an Kompetenzen für Wertschöpfungsprozesse der Batteriezellfertigung und damit verbundene Weiterbildungsbedarfe der Beschäftigten identifiziert, relevante Qualifizierungsangebote entwickelt, umgesetzt und in der Hauptstadtregion bis 2027 skaliert. Bislang existieren in der Region weder komplette Wertschöpfungsketten, noch Wertschöpfungskreisläufe für die Batteriezellfertigung. Angesichts derzeitiger Entwicklungsdynamiken werden berufliche Weiterbildungen für komplette Wertschöpfungskreisläufe konzipiert.

Den Hintergrund bilden stark wachsende Fachkräfte- und Qualifizierungsbedarfe. Diese werden mit Bezug zu aktuellen Forschungs- und Entwicklungsständen entlang der Wertschöpfung in berufliche Bildung übertragen, um in den Unternehmen Batteriezell-Fertigungs-Fähigkeiten in Materialkreisläufen von Rohstoffen, über Fertigung, Nutzung und Nachnutzung bis zum Recycling und Wiedereinsatz auszubilden. Dazu werden die Beteiligten gemeinsame Entwicklungsteams und Weiterbildungsstrukturen bilden, die sich für den Kompetenzaufbau eignen. In diesen innovativen Strukturen wirken neben dem Kompetenz-Trio auch Führungskräfte aus Unternehmen, berufliche Lehrkräfte dabei mit, bestehende Qualifizierungen, Inhalte und Formate zu adaptieren, durch neu zu entwickelnde zu ergänzen sowie diese in Unternehmen umzusetzen.

Darüber hinaus sollen im Verlauf wachsende Fachkräftebedarfe u.a. mit Weiterbildungsmodulen für Einwandernde und mit Berufsorientierung angegangen werden. Diese gemeinsamen Aktivitäten, insbesondere die Zusammenarbeit stärken und verstetigen das Netzwerk. Das Batterie-Kompetenz-Trio des Vorhabens wird von einem Beirat bei diesen anspruchsvollen und umfangreichen Aufgaben unterstützt.

Projektlaufzeit

01.01.2023 -31.12.2027

Projektergebnisse

Kernaussagen: „Batteriekompetenzaufbau in der Hauptstadtregion: Angebote, Bedarfe und Potentiale Kernaussagen“

Projektlogo

 

Projektpartner mit BMWK-Förderung:

 

Projektpartner ohne BMWK-Förderung:

 

 

Projektförderung

Ansprechpartnerin:

Christine Schmidt
Bitte Javascript aktivieren!
+49 30 762 39 23 04

 

Christine Schmidt

Geschäftsführende Vorständin (Finanzen)

Newsletter abonnieren

Alle aktuellen Infos in ihrem Postfach.

Navigation