EU-Projekt zum Azubi-Rekruting für Metallberufe zu Gast in Cremona, Italien

Zweites transnationales Treffen des AttTraK-Projektteams zur Vorbereitung von Workshops

©IBBF

 

Das IBBF ist seit Anfang Oktober 2018 Koordinator des EU-Austauschprojektes „AttTraK – Employer empowerment to attract, transfer and keep young people in metal industries“, das sich mit Gewinnung und Bindung von Auszubildenden in Metallberufen beschäftigt.

Am 16. und 17. Mai fand das zweite transnationale Projekttreffen in Cremona, Italien statt. Der regional tätige Verbundpartner REI - Reindustria Innovazione organisierte das Meeting, an dem Projektleiter Dr. Erik Malchow und Volha Zinouyeva vom IBBF teilnahmen.

Das internationale Team plant derzeit die erste Workshop-Woche, die im Oktober 2019 im Partnerland Litauen, in der Stadt Alytus stattfinden wird. Dort werden verschiedene Themen wie das duale Ausbildungssystem, Trainingsmethoden und Kooperation zwischen Unternehmen und Trainingszentren diskutiert, um Best Practices zu identifizieren und zu verbreiten. Durch den fachlichen Austausch wird nach innovativen Lösungen für Unternehmen gesucht, die Jugendliche für Metallberufe gewinnen und binden wollen.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.

 

Dr. Erik Malchow

Projektmanager

   +49 30 762 39 23 01
   Bitte Javascript aktivieren!

Newsletter abonnieren

Alle aktuellen Infos in ihrem Postfach.

Navigation